Data Warehousing

Große Datenmengen beherrschen
mit einem Data Warehouse System

Ein Data Warehouse System (DWH) ist eine für Analysezwecke optimierte zentrale Datenbank, die Daten aus mehreren, in der Regel heterogenen Quellen zusammenführt und verdichtet. Ein Datenbankmanagementsystem für alle Zwecke.

Mittels ETL-Prozessen werden die Informationen in das DWH integriert und themenorientiert und zeitbezogen gespeichert. Die Datenintegration und Datenqualität spielen eine wichtige Rolle.

Das Data Warehouse dient der abteilungsübergreifenden Auswertung von Informationen und unterstützt den Entscheidungsprozess in einem Unternehmen. Aufbau und Betreuung von Data Warehouse Systemen, Datenbankmodellen und Datenbankmanagementsystemen in professionellen Händen.

Die Data-Warehouse-Anwendungen im Überblick:

  • Integration von Daten aus unterschiedlich strukturierten und verteilten Datenbeständen (Datenbankmodelle)
  • Schnelle und flexible Verfügbarkeit von Berichten, Statistiken und Kennzahlen, um etwa Zusammenhänge erkennen zu können
  • Schaffung einer globalen Sicht auf die Quelldaten, um damit übergreifende Auswertungen zu ermöglichen
  • Umfassende Informationen über Geschäftsobjekte und Zusammenhänge
  • Transparenz im Zeitablauf zu Geschäftsprozessen, Kosten und Ressourceneinsatz

Datenbankentwicklung mit SAP Business Warehouse

SAP Business Warehouse (kurz BW) ist Teil von SAP NetWeaver Business Intelligence und wird zur Entwicklung von Data-Warehouse-Anwendungen eingesetzt. SAP BW ist integraler und kostenloser Bestandteil mehrerer SAP-Lösungen und kann als unternehmensweite BI Business Intelligence Plattform für gesamte Unternehmen genutzt werden.

Eine schnellere Entwicklung von Data-Warehouse-Anwendungen ist möglich. SAP BW verfügt über die Integration von Microsoft Excel und über die JavaScript-fähige browserbasierte Auswertungen.

SAP BW enthält vorgefertigte ERP-Extraktoren sowie zugehörige Datenelemente, OLAP-Würfel und Berichte, weshalb SAP BW oft im SAP-ERP-Umfeld genutzt wird.

In SAP BW stehen zur Verfügung:

  • Komponenten zum Datenmanagement (Data Warehousing Workbench)
  • Komponenten zur Definition von Abfragen über einen OLAP-Prozessor (Business Explorer, kurz BEx)
  • Komponenten aus einer Data-Mining-Umgebung (Analyseprozessdesigner, kurz APD)
  • Komponente zur Kontrolle der Ladeprozesse
  • Die Business-Objects-Werkzeuge werden als Frontend für SAP NetWeaver Business Intelligence integriert

Für den Endbenutzer, der Berichte erstellt oder auswertet, gibt es mehrere von SAP mitgelieferte Anwenderprogramme, die unter dem Oberbegriff Business Explorer (BEx) zusammengefasst werden.

Wir garantieren Ihnen eine individuelle Beratung.
Treten Sie mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Ansprechpartner:

Herr Erich Mattes
services@remove-this.emano-​development.de
+49 (0) 8252 9105-12